Begegnungskirche Esslingen

Evangelisch-Freikirchliche Gemeinde - Baptisten


Unser nächster Gottesdienst: So 31.Dez.2017, 10:00: Abendmahlsgottesdienst zum Jahresabschluss


Der Arbeitskreis "Seelsorge"

Unter Seelsorge verstehen wir Annehmen und Verstehen des Menschen im Sinne Jesu. Als Arbeitskreis "Seelsorge" in der Begegnungskriche wollen wir offen sein für Menschen, die ihre momentane Lebenssituation als herausfordernd erleben. Wir bieten an, gemeinsam zu schauen, was sich in den Blick nehmen und als Lösung finden läßt. Wir fördern ein Klima in der Gemeinde, in dem Menschen ihre Bedürftigkeiten äußern können. Dies soll persönlich in diskreten und behutsamen Settings geschehen, aber auch in gesprächsfördernden thematischen Veranstaltungen.

Dem Arbeitskreis gehören aktuell vier Personen unterschiedlicher Altersgruppen an. Alle verfügen über Erfahrung im Umgang mit Menschen, seelsorgerliche Qualifikationen oder eine therapeutische Ausbildung. Außerdem wissen wir um ein Netzwerk an Beratungsstellen, niedergelassenen Therapeuten und speziellen Einrichtungen.

Gerne lassen wir uns ansprechen und schauen dann gemeinsam, welche nächsten Schritte in der jeweiligen Situation gegangen werden können.

Claudia Weist-Brockhaus

Koordination und Leitung
Leitung des Arbeitskreis Seelsorge und damit Ansprechpartnerin für alle seelsorgerlichen Anliegen. Enge Zusammenarbeit mit Pastor und Gemeindeleitung.

Martin Weist

Gemeindeleiter und Ressortleiter Seelsorge
Vertreter der Gemeindeleitung im Arbeitskreis Seelsorge zur Abstimmung von Angeboten innerhalb der Gemeinde und der Vermittlung an Beratungsstellen.

Thomas Bloedorn

Pastor
Als Gemeindepastor lasse ich mich gerne auf Glaubens- und Lebensfragen anderer ein. Manchmal scheuen sich Menschen, den Pastor mit ihren kleinen Problemen anzusprechen. Aber das sollten sie doch gerne tun - sonst werden sie größer!

Magret Schulz-Ballier

Ansprechpartnerin Bereich der Senioren
Ich engagiere mich im AK Seelsorge mit meinen Erfahrungen und einem besonderen Blick auf die Kontaktpflege zu den Senioren unserer Gemeinde.